…dachte ich im letzten Jahr, als ich Tag für Tag meinen Kreativ-Adventskalender (über das Kreativtauschforum) auspackte, dass eigentlich nur das Wiener Herzerl mich in Sachen Kalender-Packerl so wirklich beglücken könnte…

…einfach, weil sie tickt wie ich…

…oft fühlt wie ich…

…in vielerlei Beziehung einfach ist, wie ich…

…und wir uns sooooo nahe stehen…

…und füreinander stets nur das Beste wollen…

Das habe ich dem Herzerl dann im gemeinsamen Sommerurlaub auch vorgeschlagen und so sammelten wir beide fortan füreinander 24 Geschenke und Geschenkchen zusammen…

Mir hat alleine das schon total viel Freude gemacht, die Vorstellung, wie sie es auspackt, es ihr womöglich auch noch gefällt, sich an ihrem Hals, in ihrem Stoff- oder Küchenschrank wohlfühlt…

…und obendrein ticken dann mit dem Öffnen jedes Geschenks die letzten Tage bevor wir uns nach fast einem halben Jahr endlich wieder in die Arme schließen können, denn zum Jahreswechsel bin ich mal wieder beim Herzerl in Wien zu Gast …ohne Kind (Kind wollte lieber bei Papa bleiben und mit ihm Sylvester feiern)… Sonst flog ich immer mit Kind, was auch schön war, die beiden Mädchen zusammen zu erleben! Aber jetzt mal eine Reise ganz für mich und ein Herzerl, ganz für mich hat auch so seinen Reiz… …herzchenhüpfundfreu…

Aber zurück zum Kalender…

p1170084kl_1.jpg

Da auf meinen Vitrinen in der Küche habe ich sie aufgebaut… da sind sie sicher vor all zu neugierigen Fingerchen und ich habe sie ständig im Blick und erfreue mich an ihrem Anblick und meinen Gedanken, die ich mit ihnen verbinde…

Und meine buntige Mischung ist auch unterwegs zum Herzerl und hat bereits die Grenze überwunden, ist schon im Ösi-Land unterwegs und wird bald einflattern…

p1170082_1.JPG

…es hat mir schon jetzt ganz viel gegeben, diese Aktion, weil ich mich Dir, liebes Herzerl, ständig näher gefühlt habe, wenn ich mit den Geschenken beschäftigt war…

…jetzt macht mein Kind natürlich große Augen, was Mama nicht für ein Glück hat…lach… ich lasse sie noch ein wenig schmoren, in dem Glauben, nur einen popligen Schokokalener zu bekommen… NATÜRLICH kriegt Kind in diesem Jahr auch einen ganz tollen Kalender, den zeige ich Euch dann, wenn er kurz vor knapp soweit sein wird!!!

…hach…so macht sie doch Spaß, die Vorweihnachtszeit (und die Vorfreude auf unsere Zeit in Wien…)

Dea

…Halloween…

1. November 2012

…am Vortag haben wir bereits unseren Kürbis zurechtgeschnitzt, der immer sozusagen als Einladung für die kleinen Geister beleuchtet vor der Tür steht!

p1160880kl_1.jpg

…mit Blitz…

p1160877_1.JPG

…ohne Blitz…

…nachdem der beste Freund unserer Tochter nicht mehr verkleidet von Tür zu Tür laufen wollte, wurde eine Freundin dafür eingespannt, die in ihrem Dorf nicht mehr los wollte, weil die Leute da so wenig vorbereitet sind und anscheinend keinen Bock drauf haben…

Hier in unserem Dorf ist es super, sehr viele Haushalte sind vorbereitet und auch sehr lieb zu den Kindern!

Also habe ich die beiden Gruselgestalten bei Einbruch der Dämmerung vorbereitet und dann ging es los…

p1160882kl_1.jpg

…sie sahen so “fürchterlich” aus, dass sie sogar von einigen Leuten fotografiert wurden und ein bißchen Geld für ihren gelungenen Auftritt ZUSÄTZLICH zum Naschi bekamen!!!

Nicht, dass es wenig Beute gab….

p1160887_1.JPG

Der Hammer, sooooo viel…. Da muss ich gut aufpassen, dass das jetzt nicht die nächsten Tage unkontrolliert VOR dem Essen weggefressen wird…

…und die Versuchung für mich ist natürlich auch nicht ohne…seufz…

Ach, es war wieder schön, die Kinder kamen total euphorisiert und erschöpft nach 2 Stunden wieder heim, auch, weil die Taschenträger schon an den Händen schnürten von der Schwere der Beute…

Die Freundin hat sich schon für nächstes Jahr wieder angemeldet, weil es sooooo toll war…

Dea

…zusammen 36kg weniger…

27. August 2012

…sieht man deutlich in unseren Gesichtern…. find…

p1160132kl_1.jpg

Am Wochenende haben wir einen schönen Tag im Freizeitpark gemeinsam mit unseren Familien verbracht…die Deahausener und die HeikeH-ler!

Bei unserem letzten Treffen brachten wir beide zusammen noch 36kg mehr auf die Waage, also fast soviel, wie meine Tochter mit 1,50m Größe wiegt!!!

Es war ein superschöner Tag und wenn man sich nicht so oft sieht, ist die Veränderung, die man beim anderen wahrnimmt, umso größer!

Dea

P.S. Heiki: in bin stolz auf Dich!!!

…Herzerl-Treffen…

9. Mai 2012

…an meinem Geburtstag war das diesjährige Highlight wohl der Besuch vom Herzerl aus Wien…

p1150562_1.JPG

Sie flog spät abends ein, wir waren eigentlich beide total müde und kapput vom langen Tag, was uns natürlich nicht vom Köpfen und Wegbechern der 1. Flasche Wein bis früh morgens abhielt…grins…

Am nächsten Tag war Familien-Geburtstags-Kaffeeklatsch, einer eher beschaulicher, ruhiger Tag!

Dann waren wir Sonntag erst auf zwei Flohmärkten und dann in Eckernförde, wo wir lecker Buffet bei meinem Lieblings-Chinesen gegessen haben…

p1150551_1.JPG

…denn Abnehmen hin, Abnehmen her, dass Essen schmeckt uns immer noch und das genießen wir gemeinsam auch sehr gerne!!! Abnehmen kann man schließlich an “normalen” Tagen!

p1150559_1.JPG

p1150554_1.JPG 

p1150558_1.JPG 

Wir waren in der Bonbonkocherei, auf dem Fischmarkt und in der verkaufsoffenen Innenstadt und sind dann nett an der Promenade zurück zum Auto gebummelt!

p1150561_1.JPG

Es war vom Wetter her zwar frisch, aber sonnig und tat unserer guten Laune miteinander keinen Abruch!

Abends waren wir dann platt wie die Flundern und genossen einen schönen Film in der Glotze unter einer kuscheligen Wolldecke!

p1150566_1.JPG

Am Montag sind wir nach Lüneburg gefahren! Da haben wir einen Stadtbummel gemacht und die schönen Altstadt-Impressionen genossen und auch ein leckeres Essen im Lancelot…

p1150563_1.JPG

…was ich gleich am Dienstagabend versucht habe, nachzukochen… Zucchini-Auberginen-Hackfleisch-Auflauf mit Basmati-Reis….hmmmmm….lecker…

p1150565_1.JPG

p1150568_1.JPG

p1150569_2.JPG

…den würde ich mir auch glatt noch hinstellen!!!

Nach der ganzen Bummelei sind wir dann noch in die Salztherme Lüneburg gegangen zum relaxen und abhängen im heißen Whirlpool!

Abends erwartete uns schon mein Schatzi mit lecker Pizza, so ein Service!!

Es waren zwar nur 3 Tage, aber die hatten wir so ziemlich ganz für uns und haben das auch in vollen Zügen genossen!!!

Herzerl, Du bist immer wieder herzlich willkommen!!!

Knutschi

Dea

Wir haben ja bereits seit Ende Oktober unsere Küche auseinandergerissen… ein immerhin 20qm großer Raum, in dem wir sämtliche Hölzer von Decke und Wänden entfernt haben, dann diversen Putz abgeschlagen, Installationen entfernt, Fliesen abgeschlagen und ausgestämmt, mit anderen Worten, alles bis auf die Grundmauern entkernt…

Mein Mann meinte was von ca. 3 Wochen…lach… Mir war von Anfang an klar, dass es eher 3 Monate werden, darum war mir auch wichtig, in unserer Behelfsküche im Abstellraum einen angeschlossenen Herd und Geschirrspüler zu haben…

Aber ich habe kaum Schränke da, wir leben derzeit eben nur mit dem Allernötigsten und zu diesem Übel kommt noch der tägliche Staub hinzu… Der kriecht durchs ganze Haus, man braucht auch gar nicht groß putzen, es staubt täglich aufs Neue… Die Hände sind rauh und rissig, man kann gar nicht gegenan cremen…

Wir wussten schon, warum wir über 10 Jahre mit diesem Umbau gewartet haben, es ist mit Abstand der schlimmste Raum, den wir hier je angegangen sind…

Jetzt befinden wir uns am Ende der Trockenbauphase und ich mag einfach nicht mehr und das zieht mich schon etwas herunter und lähmt mich etwas in meinem Aktionismus…

Nächste Woche kommen die Bodenleger zum Verspachteln des Bodens und dann in 10 Tagen wird der Plankenboden verlegt und ich denke, dann ist das Thema schlimmster Dreck überstanden, denn dann geht es ENDLICH ans tapezieren und Küche beim Schweden holen fahren, Lichtkanal bauen und Sitzecke restaurieren…

Dieses leidige Thema ist hier derzeit sehr raumerfüllend und hemmt auch sehr mein kreatives Schaffen…

…dafür befasse ich mich aber mit dem Thema gesunderer Ernährung und Sport, auch wichtig und richtig!

Ich habe mir vorgenommen, viel Ballast abzuwerfen und das Ganze nach der 30g-Fett-Methode, die beinhaltet, wie der Name schon sagt, 30gr Fett am Tag, Bewegung und genug Trinken, alles nichts Neues, aber in der Durchführung recht simpel, weil man eben nur das Fett zählt. Ich komme sehr gut damit klar und habe mir auch Unterstützung ins Boot geholt. Sobald ich die ersten 10 kg geschafft habe, werde ich außerdem noch eine Selbsthilfegruppe gründen, auch das hilft!!!

Drückt mir die Daumen, dass ich die Ernährungsumstellung weiterhin gut durchhalte und ordentlich schrumpfe in 2012 !!!

Dea

…so, Weihnachten haben wir herum und Silvester steht kurz bevor…

p1140522_1.JPG

Wie Weihnachten war in Deahausen?

EIGENTLICH recht entspannt, wir hatten am 23.12. vieles geschafft, drum war es an Heiligabend etwas ruhiger…

Ich hatte sogar noch soviel Zeit, dass ich mir am Nachmittag noch ein Fledermausärmelshirt und ein Bommeltuch genäht habe, welches ich dann an Heiligabend getragen habe!!!

Auch sonst habe ich wieder einmal noch kurz vor knapp kleine Geschenke genäht, die dann quasi noch handwarm verschenkt wurden und es nicht einmal auf ein Foto geschafft haben! Kekse haben wir auch noch am 2. Weihnachtstag gebacken, weil meine Familie unsere Mandelhörnchen so liebt! Kein Wunder, bestehen ja auch bald nur aus Mandeln, Zucker und Marzipan, da freut sich das Hüftgold auf Zuwachs!!!

Leider, leider war wieder einmal das Kind krank pünktlich an Heiligabend, das kommt leider häufiger vor… dann gibt es Fiebersaft, um wenigstens ein paar Stündchen rund um die Bescherung passabel drauf zu sein! Da sie sonst nicht so oft krank ist und selten etwas einnimmt, ist das ok für uns! 

Bescherungstechnisch gab es so allerhand, vorallem WII-Lastiges! Ich selbst habe WII Fit plus und ein Balance Board bekommen und sportel seit dem eifrig darauf!!! Aber auch ein paar Werkzeuge fürs Glasthema waren dabei, grüne Schuhe, eine Harry Potter Blueray, ich kann also wieder einmal nicht meckern!

So, Mädels da draußen, ich wünsche Euch allen

einen Guten Rutsch ins 2012 !!!

Dea 

…noch ein Märktchen…

26. November 2011

…habe ich heute als Aussteller besucht! Wieder ländlich gelegen fand der statt und es war sehr nett! Man trifft alte Bekannte, wird freundlich empfangen und positiv aufgenommen und die Werke werden bewundert!

Hier mal ein paar Eindrücke für Euch…

p1140328_1.JPG

p1140329_1.JPG

p1140332_1.JPG

p1140330_1.JPG

p1140333_1.JPG

p1140331_1.JPG

p1140334_1.JPG

Wenn Ihr Euch fragt, was besonders gut gegangen ist, das könnte ich gar nicht so beantworten, es wurde von mehreren Produktgruppen etwas gekauft und in der Summe betrachtet bin ich zufrieden. Man muss das Ganze natürlich immer in Relation sehen zur Marktgröße, zu den Standgebühren, zur Verkaufsdauer etc.

Ich habe mal vor ein paar Jahren in einer Kleinstadt hier in der Nähe verkauft, da waren die Standgebühren verhältnismäßig hoch, der Markt ging von Freitag bis Sonntag, ich hatte mich mega-stressig vorbereitet, die Familie mit eingespannt und für all’ den Aufwand viel zu wenig umgesetzt… Das hatte mich dann für Jahre so abgeturnt, dass ich mich nur noch auf Dawanda konzentriert hatte und eben die Stammkundschaft, die man so hat…

Aber die beiden Märkte in diesem Jahr haben mich motiviert, Märkte doch gelegentlich mal wieder anzugehen. Es war ein gelungener, schöner Tag heute mit viel Zuspruch, netten neuen Kontakten und auch mit schönen kreativen Einkäufen bei anderen Ausstellern!!! Man muss schließlich was tun fürs kreative Schaffen, gelle!?!

So, bin kapput, geh’ jetzt ins Bettchen,

Gute Nacht!

Dea

…die hofft, in 2012 vielleicht auch schon mal etwas Perliges, Selbstgedrehtes mitnehmen zu können… 

…ein Knusper-Häuschen…

21. November 2011

…haben Tochterkind und ich gestern am Aktionstag der Großbäckerei Andresen in Neumünster gebaut! Es war ein tolles Erlebnis, viele Menschen, viele Bäcker, nette Stände und Backen zum Zugucken und Anfassen und das erste Mal Weihnachtsduft schnuppern!!! Ein toller Nachmittag dank meiner Freundin Birte, die mich überredet hat, mitzukommen!

p1140239kl_1.jpg

Mein armer Schatz hingegen musste Bäume roden… unser Garten wuchert uns zu…schon seit Jahren und wir verpennen immer das mobile Häckseln… aber dieses Jahr nicht, da haben wir wohl SOviel angetürmt auf dem Hof, dass die gar nicht alles mitnehmen werden…seufz…

Ich danke Dir mein lieber Schatz, dass Du die viele, fiese Arbeit alleine bewältigt hast, während ich mich nur herumgetrieben habe… so sind sie, die Frauen…räusper…

Dea

…habe ich dann noch diversen Kleinkrams genäht und gebastelt, weil ich recht kurzfristig auf den großen Wunsch einer lieben Seele hin bei einem kleinen Adventsbasar zugesagt hatte! EIGENTLICH wollte ich ja nicht, aber sie wollte mich da eben so gerne dabeihaben, dass ich nicht nein sagen mochte!

Also habe ich diverse Loops, Mützen etc. genäht und war Samstag mal wieder los! Es war ein kleiner beschaulicher Markt, vorwiegend kamen die Leute aus der Umgebung zum Kaffeetrinken und Kuchenessen! Von daher war die Standgebühr nur minimal, die Leute waren lieb und fanden meine Sachen sehr schön und ein bißchen etwas verkauft habe ich natürlich auch! Und die liebe Seele und ich hatten einen schönen Nachmittag zusammen und wollen uns jetzt nicht mehr aus den Augen verlieren!

Mit den nicht verkauften Stücken werde ich jetzt mal wieder meinen Dawanda-Shop beleben, so war auch der Plan von Anfang an!

p1140233_1.JPG

p1140237_2.JPG

Man hat mal wieder erlebt, Kleinigkeiten, wie TatüTa’s, Utensilo’s und Haarspangen gehen immer! Mit größeren und damit teureren Teilen war es schon schwieriger! Aber ich freue mich trotzdem, mich mal wieder aufgerafft zu haben und es war insgesamt ein schöner Tag! Danke, Claudia, fürs Anschupsen!!!

Dea 

…mein Baby nun schon NEUN…

21. November 2011

…das war schon von einer guten Woche, aber ich bin einfach nicht eher zum Bloggen gekommen!

p1140109_1.JPG

Es gab -ganz nach Wunsch- am Morgen einen Rosinenpuffer mit Kerzen zum Auspusten!

p1140112_2.JPG

Ihr Geburtstagstisch!

p1140136_1.JPG

Die Geburtstagsklamotten, ein Shirt Antonia, um 15cm verlängert, damit sie ENDLICH mal länger passen… der Schnitt fällt auch einfach zu kurz aus… und ein einfacher Rock Uli mit applezierten Herzchen am Saum!

p1140130_1.JPG

…das langersehnte und natürlich ALLER-ALLERBESTE Geschenk war die WII mit dem Mario Kart Spiel !!! Die ersten Tage waren natürlich schwer durchsetzt vom Spielen… wen wundert’s… (ich war doch geschockt, von den Gästen zu hören, dass so’n Teil kaum einer NICHT hat…) 

p1140127_1.JPG  

Aus dem Ösi-Land vom Herzerl gab’s eine ganze Kiste voll Badekrams, Pralinen und Muffins, Kind badet sooo gerne! Beim Auspacken war sie gar nicht soooo angetan, wusste noch nicht recht, was sie damit anfangen soll. Aber mittlerweile badet sie nur noch mit Marina-Zusatz und geniesst das Eingecremt-Gefühl und den schönen Duft auf der Haut!!! 1000 Dank, Du liebe Seele!!!

Wir hatten ein tolles Geburtstagswochenende! Am “richtigen” Tag war hier Kinderparty angesagt mit 6 eingeladenen Mädels, ihr einziger und bester Freund Jesko war leider krank geworden (…und der ist ihr emotional eigentlich der Wichtigste, na ja, Pech eben, im November hat man schon mal Ausfälle…). Wir hatten die Feier von 16 - 21 Uhr angesetzt. Erst gab es lecker Schoko-Cupcakes und Naschi als Kaffeetafel sozusagen!

p1140158_1.JPG

Das waren unsere 1. Cupcakes und wohl auch erst einmal die letzten! Sie waren zwar lecker, aber derart mächtig, dass man selbst als Erwachsener proppevoll war nach EINEM davon… Die Kinder habe ihre größtenteils nicht aufessen können, sonst hätten Chips u.ä. ja nicht mehr hereingepasst…grins…

Dann begann die grausige Zeit, bis es endlich dunkel war, denn wir hatten eine Rallye im Dunkeln organisiert. Eigentlich sollten die Mädels ja alleine laufen und wir wollten zur Sicherheit nur beoachten, aber nachdem wir erst beim Eintrudeln der Gäste merkten, dass die eine erst 6 Jahre alt war und im Kontrast dazu die Älteste 11, haben wir doch umdisponiert und mein Mann ist dann mitgelaufen, damit die Schar auch vollzählig wieder heimkehrt!!! Sie bekamen jeder eine Taschenlampe, die dann auch die Kinder dann auch behalten durften, es gab Fragen zu beantworten, Aufgaben zu lösen und einen Pausenstop mit warmem Kakao am Spielplatz. Und am Ende dann die krönende Schatzsuche bei uns im Garten. Da hatten wir in einer alten Blechdose jede Menge Goldtaler und Käfer-Orden versteckt… 

p1140108_2.JPG

Die kamen super an, hatte ich hinten auch mit einer Nadel versehen, so dass man sie auch als Anstecker tragen konnte!

So, nun waren wir alle durchgefroren und liessen uns dann das Raclette im Wohnzimmer gut schmecken!

Der letzte Programmpunkt war Heimkino mit DuckTalesFilm und das Beste daran war wohl unsere Popcornmaschine, die so richtiges Kino-Popcorn herstellt! Die Kinder waren hellauf begeistert und haben sich noch einmal ordentlich vollgestopft, die Maschine hatte gut zu tun, die vielen kleinen Mäuler zu stopfen!!!

Wir waren dann auch wie geplant um 21 Uhr mit allem durch und die Kinder waren dann traurig, dass die Feier “schon” vorbei war… Wir Großen sahen das etwas anders…grins… wie gut, jetzt haben wir wieder ein Jahr Zeit, uns etwas für den 10. Geburtstag einfallen zu lassen!

Fazit dieser Feier: Wetter gut, Kinder gut drauf, alles Geplante war gut gelaufen, alles lief bestens, allerdings für die Eltern natürlich mega-anstrengend, wenn man nichts irgendwo bucht, dafür aber deutlich günstiger für den Geldbeutel! Wir hatten letztes Jahr so ein Pech mit dem Wetter und für ein gebuchtes Programm echt viel Geld bezahlt, darum fiel dieses Jahr mal die Entscheidung zum zu Hause feiern!

Mit weniger Kindern -die alle schwimmen können!!!- würden wir sonst ja auch mal in ein Spaßbad fahren, aber dann max. 3 oder 4 Gäste, weil man zu zweit sonst gar nicht alle im Blick haben kann! Na ja, wir haben ja noch Zeit bis dahin!!!

Am darauffolgenden Tag war dann noch einmal Kaffeeklatsch mit Verwandten und wir waren am Ende froh, diese Geburtstagsfeierei wieder einmal gut hinbekommen zu haben!!! Jetzt können wir wieder 1 Jahr lang mit dem Kindelein darüber sprechen, wie lange es noch hin ist bis zum Geburtstag, wie jedes Jahr also!

Dea