…diesen RIESEN-Pilz…

7. März 2011

…habe ich in einer Deko-Kreativzeitschrift entdeckt, die ich mir im Oktober letzten Jahres auf dem Flughafen gekauft habe, als ich auf meinen Abflug nach Wien zu meinem Herzerl gewartet habe!

p1110693_1.JPG

Wir hatten dann bereits in Wien immer mal wieder überlegt, ihn zu nähen… Aber wer soooo viel zu plaudern hat, kommt eben einfach nicht zum Nähen…grins…

Das Projekt hatte jetzt also schon etwas Zeit, im Geiste zu reifen…

Nun ist meine Tür schön geworden und brauchte einen pilzigen Türwächter…

p1110686_1.JPG

…ich muss sagen, das Nähen, dass ich dann NICHT nach Anleitung gemacht habe, weil da viel Handnäherei angesagt gewesen wäre, war noch die leichteste Übung daran…

Aber das Stopfen war nicht ganz ohne… Erst sah er sehr unförmig aus, hatte Steppdeckenreste verwendet, ging GAR NICHT… dann habe ich mühsam die Watte aus den Deckenresten herausoperiert (immer schön mit Nahttrenner gemütlich vorm Fernseher) und ihn gestopft und dachte, der Kopf steht NIE von alleine! Doch, tut er, ist alles eine Frage der Stopfmenge! Unten drin jetzt eine Tüte mit Quarzsand, ungefähr esstellergroß und ziemlich schwer! Der Pilzkopf hingegen eher wenig und fluffig befüllt, so dass er eben noch Form hat und nicht nach gestopfter Leberwurst aussieht!

Insgesamt finde ich, dass sich die Mühen gelohnt haben!!! Ich erfreue mich an ihm und gucke ihn jeden Tag gerne an und so war es gedacht! Und irgendwie muss ich beim Pilzchen immer wieder an die Zeit in Wien denken…schnief…

Dea

Ein Kommentar zu “...diesen RIESEN-Pilz...”

  1. aprikaner sagt:

    wunderschön Dein Pilz!

    Liebe Grüße
    Anja

Kommentar schreiben